mail button

donate button

fb button

twitter button

Projektvorschläge für die PfD Treptow-Köpenick 2019

Der Begleitausschuss Treptow-Köpenick hat am 19. Februar ordentlich Sitzfleisch bewiesen und in einer Marathonsitzung über 14 beantragte Projekte abgestimmt. Das ist absoluter Rekord! Wir freuen uns, dass so viele Vereine und Stiftungen unseren Aufruf gefolgt sind, ihre Ideen bei uns einzureichen. 12 Projekte wurden schließlich vom Gremium für eine Förderung weiterempfohlen!Für alle Interessierten mit tollen Projektideen für unseren Bezirk gibt es aber für dieses Jahr noch die Möglichkeit Vorschläge einzureichen. Die nächste Entscheidungsrunde steht Ende Mai an. Bis zum 20. Mai nehmen könnt ihr eure Projektanträge bei uns einreichen (Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Logo PfD TK

Diese Projekte wurden vom Begleitausschuss empfohlen:


Initiativfonds // Kinderring Berlin e.V.
Dieses Jahr gibt es wieder die Möglichkeit für Privatpersonen bis zu 500 Euro zu beantragen.

Mein Kiez – Friedrichshagen aus meiner Sicht // Stephanus Stiftung – Nachbarschaftszentrum Friedrichshagen
Jugendliche mit und ohne Flucht- / Migrationserfahrung aus Friedrichshagen und Umgebung können an diesem Fotoprojekt teilnehmen. Die Teilnehmer_innen erkunden in Kleingruppen ihren Kiez und halten „ihre Orte“ fotografisch fest. Als Abschluss gibt es eine Ausstellung, bei der die unterschiedlichen Lieblingsorte im Sozialraum präsentiert werden. Dort ist eine Diskussion der Jugendlichen mit der Öffentlichkeit und Vertreter_innen des Bezirksamtes geplant, um die Änderungsideen der Jugendlichen einzubringen.


Studientag für die Lehrkräfte des Gebrüder-Montgolfier-Gymnasiums zu Diskrimnierungsformen im Schulalltag // Offensiv´91 e.V.
Das Projekt „aras* - Antirassistische Bildung an Schulen“ hat in Kooperation mit dem Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium am 10. März eine ganztägige Weiterbildung des gesamten Kollegiums durchgeführt. Das Angebot der politischen Erwachsenenbildung wurde in Form eines Studientags umgesetzt. In Workshops setzten sich Kleingruppen mit verschiedenen Themen der diskriminierungssensiblen Pädagogik auseinander.


Kinder- und Anwohnerfest im Allende-Viertel // Allende 2 hilft e.V.
Am 24. August soll das 5. Allendefest im Allendeviertel stattfinden. Gemeinsam mit der Zivilgesellschaft vor Ort möchte der ansässige Kiezverein „Allende 2 hilft e.V.“ auch dieses Jahr ein Straßenfest für alte und neue Nachbar_innen organisieren. Das Fest bietet alljährlich einen Ort für Begegnung und Austausch der Nachbarschaft untereinander. Livemusik, Künstler_innen und kostenfreie Mitmachangebote laden alle Menschen ein, gemeinsam einen schönen Nachmittag zu verbringen.


Frauen lernen schwimmen // Stephanus-Stiftung
Zugewanderte Frauen und Mädchen aus Treptow-Köpenick sollen die Möglichkeit erhalten, im geschützen Rahmen schwimmen zu lernen. Dadurch erhalten die Frauen die Möglichkeit das Gefühl von Selbstwirksamkeit zu erfahren und dadurch mehr Handlungssicherheit zu ereichen. Die regelmäßige aktive Bewegung unterstützt zudem die Gesundheit der Frauen und beugt Krankheiten vor.


Zweisprachigkeit fetzt -Lesen und Schreiben in Arabisch // Stephanus-Stiftung
Arabischsprache Schulkinder aus Treptow-Köpenick erhalten die Möglichkeit die arabische Schriftsprache zu erlernen. Da Arabisch häufig die Erstsprache in den Familien ist, untersützt dieses zusätzliche Angebot die Sprach- und die interkulturelle Kompetenz der Mädchen und Jungen.


Aktiver Verein und Zusammenleben durch Frauen in Bewegung // MaMis en Movimiento e.V.
Frauen und Kinder mit Flucht- und/oder Migrationserfahrung erhalten über mehrere Monate die Möglichkeit sich kennenzulernen und miteinander künstlerische und kreative Angebote wahrzunehmen. Die Frauen können ihre Kinder mitbringen und in Betreuung geben. Dadurch entsteht Raum für intensive Gespräche und interkultureller Austausch.


Träume. Wünsche. Gleiche Chancen? - Und jetzt kommst du! // Schlaglicht e.V.
Schlaglicht e.V. möchte ein medienpädagisches Projekt mit Schülern der 5. oder 6. Klassen von Förderschulen im Bezirk durchführen. An vier Projekttagen erarbeiten die Schüler_innen eigene Filme zu den Themen Gleichberechtigung, Chancengleicheit und Mitbestimmung. Am letzten Tag werden die Filme den Parallelklassen, Eltern und Geschwistern präsentiert, um weitere Diskussionen in Gang zu bringen.


Märchentag im Bezirk Treptow-Köpenick 2019 // MaMis en Movimiento e.V.
Kinder und Jugendliche mit und ohne mehrsprachigen Hintergrund aus dem Bezirk sind eingeladen am Märchentag teilzunehmen. In Kooperation mit Bibliotheken in Treptow-Köpenick sollen an mehreren Tagen Märchen in unterschiedlichen Sprachen mit deutscher Übersetzung vorgelesen werden. Geplant sind die Sprachen spanisch, russisch, arabisch und polnisch. Der Märchentag exisitert bereits in anderen Bezirken Berlins und soll nun auch nach Treptow-Köpenick kommen.

 

Aktion "Noteingang" im Rahmen der Kampagne "Schöner weiden ohne Nazis!" // Kreisjugendring Köpenick e.V. / Bündnis „BUNT statt braun“
Mit einem Aufkleber an Türen und Fenstern von verschiedenen beteiligten Einrichtungen (Läden, Cafés, Kneipen, Tankstellen, Clubs, Familien-, Jugendeinrichtungen, Kirchen oder auch privaten Häusern) soll potentiell Betroffenen signalisiert werden, dass sie dort Hilfe und einen sicheren Ort finden. Letztendlich entstehen so nicht nur Schutzräume. Es kann darüber hinaus auch ein Netzwerk entstehen, welches durch eine wachsende Zahl an Unterstützer_innen möglichen Angreifer_innen zeigt, dass die Gesellschaft sich breit gegen Rassismus und Gewalt aufstellt.


Friedenskonzert 2019 // KunstHofKöpenick e.V.
Am ersten September 2019 wird das zweite Friedenskonzert in der Friedenskirche Grünau durchgeführt. Das historisch aufgeladene Datum ist bewusst gewählt, um Themen wie Demokratie, europäische Gemeinschaft und Lernen aus der Geschichte in das Bewusstsein der Zuschauer_innen zu rücken. An dem Abend werden Musiker_innen unterschiedlicher Herkunft zusammen musizieren und das Publikum wird ermuntert mitzusingen. Zudem soll an dem Abend ein Film mit Interviewsequenzen von Kindern aus dem Bezirk und ihren Gedanken zu Europa, Freiheit und Grenzen gezeigt werden.


Projekttage „VIELFÄLTIG FREIWILLIG“ // Internationaler Bund Berlin-Brandenburg
Schüler_innen haben im Rahmen der Projekttage die Möglichkeit sich lokal ehrenamtlich für geflüchtete Menschen zu engagieren. Im Idealfall können somit Schüler_innen als längerfristige Ehrenamtliche gewonnen werden. Im Rahmen der Projekttage finden Workshops statt, die auf die Ausübung eines Ehrenamts vorbereiten und mögliche Berufsperspektiven aufzeigen, deren Inhalte aber auch unmittelbar im Alltag und über die Schulzeit hinaus hilfreich sind.

 

 

 

 

gefördert durch
Besuchsadresse

Zentrum für Demokratie

Michael-Brückner-Str. 1/Spreestraße
(gegenüber S-Bhf Schöneweide)

Tel.: 030 - 65 48 72 93
E-Mail: zentrum@offensiv91.de
Postanschrift

Zentrum für Demokratie
c/o Villa offensiv
Hasselwerderstr. 38 - 40
12439 Berlin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.