mail button

donate button

fb button

twitter button

Pressesammlung zur Veranstaltung über kommunalen Umgang mit der AfD

Im Mai fand im Zentrum für Demokratie eine Veranstaltung zum kommunalen Umgang mit der "Alternative für Deutschland" (AfD) mit der Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) statt. Nachfolgend die mediale Aufbereitung:

 

Afd kritisiert jetzt auch das Zentrum für Demokratie in Schöneweide

- von Frederik Bombosch, Berliner Zeitung, 11. Mai 2016

Bezirksamt muss kritische Mitteilung zur AfD entfernen

- Berliner Morgenpost, 11. Mai 2016

Treptow-Köpenick muss Ankündigung für AfD-kritische Veranstaltung löschen

- von Karin Schmidl, Berliner Zeitung, 10. Mai 2016

Artikel in der taz zum Umgang des Bundesprogramm "Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" mit Parteien vom Juli 2016:

 

Aktionen zu AfD und NPD doch okay - von Christian Jakob, taz, 12. Juli 2016

 

 

Berliner Kurier: "Zum Henker" ist passé Arrivederci, Nazis!

Jahrelang lang war der „Henker“ das Symbol des Berliner Rechtsextremismus. Eine üble Spelunke in der Brückenstraße, von der Nazi-Demos und Angriffe auf Migranten ausgingen. Vorbei. Nun eröffnete an gleicher Stelle eine Pizzeria. Geführt, und das ist die Ironie der Geschichte, von einer jungen Neuköllnerin mit arabischen Wurzeln."Zum Henker" in der Brückenstraße in Berlin-Oberschöneweide ist jetzt ein italienisches Restaurant.

Artikel im Berliner Kurier vom 21. Juli 2016

 

 

gefördert durch

BMFSFJ Logo.svgbilder gesellschaft 3 2logo demokratie leben 1024

Logo Bezirksamt T K

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.