mail button

donate button

fb button

twitter button

Dokumentation Fachtag "Bezirkliche Strategien gegen Rechtsextremismus und Alltagsrassismus" erschienen

Die Dokumentation des Fachtages "Bezirkliche Strategien gegen Rechtsextremismus und Alltagsrassismus", welcher im November 2014 stattfand, blickt zurück auf sieben Jahre erfolgreichen Einsatzes für demokratische und pluralistische Strukturunterstützung durch den Lokalen Aktionsplan Treptow Köpenick und drei Jahre Lokaler Aktionsplan Schöneweide. Neben den Zielen und Ergebnissen der Lokalen Aktionspläne werden auch zukünftig relevante Handlungsfelder angesprochen und auf die Wichtigkeit der Zusammenarbeit zwischen Zivilgesellschaft, Kommune und  sozialen und kulturellen Trägern hingewiesen.

Die Dokumentation der Fachtagung ist online verfügbar. Gedruckte Exemplare erhalten Sie im Zentrum für Demokratie.

'45 - Kriegsende in Treptow & Köpenick

Tweets zu lokalen Ereignissen vor 70 Jahren im Südosten Berlins

 

banner Twitter 1500x500 100dpi mit hashtag

 

Unter dem Hashtag #kriegsendetk twittern das Dokuzentrum NS-Zwangsarbeit Schöneweide (https://twitter.com/dznsza), die Gedenkstätte „Köpenicker Blutwoche“ (https://twitter.com/GedenkKBW) und das Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick (https://twitter.com/ZfDTreptowKoep) nun zu Ereignissen des Kriegsendes in Treptow und Köpenick.

Weiterlesen >

Im März: Internationale Wochen gegen Rassismus 2015

Gemeinsam mit mehr als 70 bundesweiten Organisationen und Einrichtungen ruft der Interkulturelle Rat in Deutschland dazu auf, sich an den Internationalen Wochen gegenRassismus zu beteiligen und damit ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Auch in diesem Jahr beteiligen sich Initiativen, Jugendeinrichtungen und Vereine in Treptow-Köpenick mit eigenen Veranstaltungen an den Wochen gegen Rassismus.

Das ganze Programm gibt es auf einem Flyer zum Download.

Weiterlesen >

Neue Broschüre "Grundlagen für eine diskriminierungsfreie Pädagogik im Kindergarten" erschienen

Pädagogische Fachkräfte tragen eine Verantwortung, gesellschaftliche Abwertung und Ausgrenzungzu hinterfragen und sich dagegen zu positionieren. Dazu müssen sie ihren eigenen Umgang mit Unterschieden kritisch reflektieren und für Vorurteile, Diskriminierung und deren Folgen sensibler werden. In erster Linie beinhaltet eine diskriminierungsfreie Pädagogik im Kindergarten eine kritische Selbstreflektion der Erzieher_innen. Erst wenn wir unsere eigenen Vorurteile erkennen können undbemerken, wann wir diese reproduzieren, können wir einen Raum für eine vorurteilsbewusste Pädagogikschaffen und Diskriminierungen entgegen wirken.

Weiterlesen >

Audiorundgang erzählt die Geschichte der „Köpenicker Blutwoche“

Treptow-Köpenick geht neue Wege in der historischen Aufarbeitung. Mit einem Audiowalk wird seit kurzem an die Ereignisse der "KöpenickerBlutwoche" erinnert. Eine zeitgemäße historische Aufarbeitung sowie Erinnerung an die Opfer reiht sich ein in die aktive Gedenkkultur des Bezirks Treptow-Köpenick.

Weiterlesen >

gefördert durch
Besuchsadresse

Zentrum für Demokratie

Michael-Brückner-Str. 1/Spreestraße
(gegenüber S-Bhf Schöneweide)

Tel.: 030 - 65 48 72 93
E-Mail: zentrum@offensiv91.de
Postanschrift

Zentrum für Demokratie
c/o offensiv'91 e.V.
Hasselwerderstr. 38 - 40
12439 Berlin